Montag, 20. Juli 2020
Pausenbild


Kein Stress. Keine Termine. Keine Perspektive.

... comment

 
Das mit der Perspektive gefällt mir nicht.

... link  

 
Das ist zitiert aus einer Parodie auf die Jever-Werbung, war nicht so bierernst gemeint. Ich hoffte, diese Parodie noch zu finden und zu verlinken, aber ich bin nicht fündig geworden.

... link  

 
Müsste das von der Reihenfolge in der Werbung her nicht "keine Termine. Kein Stress" heißen?

... link  

 
Ihr phänomenales Gedächtnis trügt Sie auch diesmal nicht. Ich hatte das beim Schreiben nur aus dem Gedächnis abgerufen und wollte es dann ggf. ändern, sobald ich den korrekten Clip gefunden habe, in dem sich der Darsteller erschießt und in Dünen fallen lässt.

Ich meine, das wäre bei Switch gelaufen, aber die Du-Röhre findet nur die neueren Parodien aus Switch reloaded.

... link  

 
Mir kam es beim Lesen von der Reihenfolge nicht ganz logisch vor, aber dass es in der Werbung tatsächlich andersherum ist, weiß ich auch nur, weil ich auf den Link geklickt habe. ;-)

... link  

 
Tja, das hätte ich mal vor dem Schreiben machen sollen. Aber ich war schon völlig ausgelaugt von den Versuchen, das Bild in der richtigen Ausrichtung vom Iphone auf die Blogplattform zu kriegen. Ich habe zwar den Problemthread von dunnemals gefunden, aber mit meinen Bordmitteln kriegte ich das Löschen der EXIF-Dateien nicht hin. Musste tatsächlich einen Umweg über Screenshot nehmen.

Ansonsten erstaunt mich bei dieser Geschichte, wie lange diese Kampagne schon her isr und wieviele Parodien es gab (ohne dass die, die ich suche, dabei ist).

... link  

 
Top Foto!!
Ich dachte umgehend. Das wäre ein Ausblick für eine Veranda.

... link  

 
Das ist so ziemlich die abgelegenste Ecke der Insel, wo man (über eine Mautstraße) mit dem Auto hinkommt. Häuser hat es da so gut wie gar nicht, nur ein paar Ferienwohnungen in einer früheren Austernzucht, einem Gebäudekomplex aus den späten 20ern.

Mir wäre das zu weit vom Schuss, ich brauche kürzere Wege zu Frühstücksbrötchen und alledem, dafür nehme ich auch paar hässliche Klötze im Sichtfeld in Kauf. Speziell in Westerland liegen Schönes und Schrecklichea nah beieinander.

... link  


... comment
 
Übrigens befinde ich mich hier im angestammten Ferienhabitat des Zitterwolfs, aber gesichtet habe ich noch keinen.

... link  

 
Is ja schön das du den kleinen Hügel hochgekommen bist
sonst hättest de kurz vor dem Parkplatz bei den kiteservern gegenüber stoppen könn und links rüberlaufen da is es flacher

Dann kannste sicher auch aufs rote Kliff und geile Piks machen
Am einfachsten für dich is ab Wenningstedt
Gegenüber vom Bauhof parken dann geradeaus laufen und rechts siehst dann den Übergang
Is nich schwieriger als am Ellenbogen
Beim Schild hundestrand rechts und du bist immer überm Kliff
Zum rasten Bänke
Kommst direkt in Kampen an
Fast kein Höhenunterschied
Lohnt sich
Keine Wölfe
Bauhof is vor dem Campingplatz
Im Kreisel bei Feinkost meyer in die Hauptstraße
4. str. Rechts „am dorfteich„ bis zum Ende

Heute is übrigen die Krätze Schlagzeile in der Rundschau
Einige Medikamente würden nicht mehr wirken
Skandal

... link  

 
Sollten Sie es bis nach Kampen schaffen, da soll ja der Reinhard Mey ein Haus haben und sich mit diesem Lied bei seinen Nachbarn unbeliebt gemacht haben: “Irgendein Depp mäht irgendwo immer“ denn genau die soll er gemeint haben. Wenn Sie Ruhe suchen, meiden Sie Kampen ;-) Weiterhin gute Erholung.

... link  

 
@kuena: Wir wohnen ja wegen der Dialyse recht zentral. Auf dem Haus gegenüber hat ein Möwenpärchen Nachwuchs, da ist 24/7 Gezeter - im Unterschied zum DUS-Flugbetrieb zuhause, der von 23 bis 6 Uhr Ruhe gibt.

@ Ziwo: Linksrum ist auf jeden Fall besser, da sieht man das richtige Meer. Dem Schlick kann ich ja nicht so viel abgewinnen. Heute habe ich den Fußweg zur Sansibar bewältigt. Ansonsten mache ich meine Besorgungen mit einem Omarad, und ich muss sagen , die Luft ist wirklich so gut, wie alle behaupten.

... link  

 
Zu Fuß zur Sansibar, alle Achtung. Und die Luft, jaaa, Jod- und Salzhaltig, ein Elixier, dazu der Duft der „Syltrosen“. Bei meinem ersten Syltaufenthalt war ich wohl so 7 Jahre jung und seitdem lässt die Insel mich nicht los. Meinen Zivildienst habe ich auch dort verbracht und seit dem leide ich kaum noch unter Bronchitis, was zuvor meine Schwachstelle war. Die klare Luft sorgt auch für klare Sicht: „Rüm hart – klaar kimming“ und intensive Farben. Das Blau des Himmels ist fast wie in Neuseeland, dazu das gelb-grün des Dünengrases und des Sandes, dann noch die Heidelandschaften; Sie sehen, ich komm ins Schwärmen und hab solche Sehnsucht nach Westerland, „Meeresrauchen und Möwengeschrei in meinen Ohren“, ach nee, das ist ein anderes Lied. Möwenlärm rund um die Uhr ist natürlich heftig, hier in Hamburg sind sie eher ruhig zwischen 23 und 06 :-)

... link  

 
Mark wenn die. Flut kommt is die rechte Seite ideal zum kiten
Die linke Seite wär halber selbstmord wegen der Strömung 4 knoten
Die Profis üben übrigens in der Nähe der Sansibar vor hörnum erster Parkplatz

Gestern und vorgestern war expressionistisches Licht
Abends glühten die Bäume

Fahrt bloß nich zur kupferkanne
Riesige coronaschlangen

... link  

 
@kuena: Nur vom Parkplatz aus, aber das hat mir schon gereicht ohne Rollator. Meine Sehnsuchtsinseln liegen eher in der Adria, Ägäis und im Mittelmeer, aber ich verstehe jetzt allmählich, was den Reiz von Sylt ausmacht.

@ziwo: Den Kitesurfer-Hotspot im Süden hatte ich gesehen, Richtung Ellenbogen ist auch nochmal eine Surfschule oder sowas.

Sansibar war auch rappelvoll, aber heute waren wir zeitig genug da. Nervig ist nur, wenn du da zum Strand willst oder zurück, da machen die mit den Passierscheinen ein Heckmeck, als wolltest Du in Nordkorea einreisen.

... link  

 
Heute Nachmittag is schreibtischwetter
und Shopping oder warst im Wasser planschen?

... link  

 
Nein,
vormitttags war eh Dialyse, anschließend war chillen angesagt. Musste eben noch zur Apotheke am Bahnhof, auf den paarhundert Metern bin ich ganz schön durchgeweicht.

Das mit dem Kliff werden wir wohl morgen in Angriff nehmen. Ob ich bis Kampen komme, muss man sehen. Wo treibst Du Dich rum - oder ist das VS/NfD?

... link  

 
Als ich heute Morgen im Wetterbericht des DLF Kultur hörte, an der Nordsee gebe es Regen, dachte ich sofort: Oh, da wird Herr Mark wohl nass. Ich hoffe, Sie und Ihre Familie haben trotzdem einen vergnüglichen Nachmittag verbracht.

... link  

 
Ja danke, alles sehr gechillt. Die Stimmung kippte nur kurz, als das WLAN für 20 minuten weg war. ;-)

... link  

 
Wo ich bin steht doch im namen
Kaninchenleiche vergraben vom Kata gerissen
Magenverstimmung wegen unterkühlung im Wind
Dann noch in den Finger geschnitten weil Wetzstab vergessen

Jetzt sitz ich beim jever und guck Arte strahltriebwerke

Den Übergang wirste locker bewältigen ohne große überbemühung
Bin ja nich doof
Nachmittags wird’s sonnig

... link  


... comment
 
Na wuii! Sie habens aber (verdient) schön! : )

Danke für die Augenerholung!

... link  

 
Immer gerne.
Wenn das mit den Pics vom Iphone nicht so ein Hassel wäre, würde ich nachlegen.

... link  

 
ach, Sie jetzt auch iPhone? Ich hatte Sie noch bei irgendwas Androidem verortet.
Ich schiebe ja nur noch vom iPhone die Fotos in den Blog, weil ich PC mittlerweile zu umständlich finde, wenn man einmal eine passende Methode gefunden hat, ist es ganz leicht und zu 100% drehsicher.
Das mit den Exif-Dateien und Irfan View usw. mag funktionieren, ist mir aber viel zu viel Umstand. Ich schicke einfach die Bilder, die ich auf den Blog hochladen will, vorher durch eine "CollageApp", dort bekommen sie einen Rahmen (ich benutze einen, der farblich ungefähr zu meiner Bloghintergrundfarbe passt und runde dabei auch die Ecken ab, einfach weil es mir besser gefällt) und das so erstellte "neue" Foto, was ich im übrigen immer in der "kleinen Auflösung" speichere, denn das reicht fürs Internet, lade ich dann hoch und seitdem ich das so mache, hat sich bei mir nie mehr was gedreht.
Meine Lieblings-Collage-App ist DipTic, die seit dem neuesten Update leider das Speichern in der kleinen Auflösung nicht mehr anbietet, deshalb speichere ich das fertige gerahmte Foto nicht direkt auf dem Handy, sondern schicke es mir selber per E-Mail, da kann ich die Größe wählen und speichere die kleine Auflösung dann aus der E-Mail. Hört sich umständlich an, ist es aber nicht, weil das iPhone ja alle Voreinstellungen speichert und wenn man es einmal gemacht hat, geht es ab dem zweiten Mal blitzschnell.
Ansonsten wünsche ich Ihnen gute Erholung auf Sylt, auch wenn die Nordsee kein mediterranes Setting bietet, so kann man doch lernen, auch die rauere Luft zu mögen ;-)
Außerdem ist Sylt ja immerhin groß genug, um auch das Stadtleben zu simulieren, eine sehr praktische Mischung, wenn einem das Möwengekreische irgendwann zu viel wird.
Bei mir gegenüber wohnt ein Austernfischerpärchen, die machen noch um einiges mehr Radau, seien Sie also froh, wenn es nur Möwen sind ;-)

... link  

 
Richtig, ich hatte lange ein Samsung, aber nachdem das nicht mehr zuverlässig geladen hat, ließ ich mir das Iphone von Töchterlein aufschwatzen, die dann ein neueres bekam.

Zuhause am Rechner habe ich es irgendwie immer geschafft, die Bilder fürs Blog richtig zu drehen, aber hier habe ich nur das Lenovo-Teil, eine Mischung aus Netbook und Tablet. Habe es dann auf dem Notebook meiner Frau mit dem kleinen Umweg über Screenshot hinbekommen.

Wir sind in Westerland ja recht zentral zwischen Hauptpost und Hauptbahnhof, deswegen überraschte uns das dauernde Möwengekreische umso mehr. Aber was solls, die gute Luft entschädigt schon ein Stück weit dafür.

... link  

 
Bist am mövenhotspot
Hier gib’s keine einzige
Austernfischer kann ich bieten

... link  

 
Ah ja. So in etwa hatten wir uns das schon zusammengereimt, dass das Möwenaufkommen mit der Besiedlungsdichte zusammenhängt. In den Dünen neben der Mautstraße war keine einzige Möwe zu sehen.

Der Zeitungsbericht übertreibt nicht. Wenn man es nicht selber gehört hat, glaubt man es nicht, was die Viecher für einwn Terz veranstalten. Letzte Nacht haben dann noch zwei Katzen gepoppt im Nachbargarten, das ist in dem ganzen Geschrei fast untergegangen. Zuhause wäre man schon allein deswegen fast aus dem Bett gefallen.

Sehr schöne Ecke da beim Dorfteich!

... link  

 
Möven ham Angst vor zitterwölfen
Wichtig is der Garten zum Süden am dorfteich

Wie war denn die Rückfahrt

Ich hab dir gesacht du hättest mit der fähre fahren sollen

Ich hab von Brilon 6 Stunden gebraucht

... link  

 
Rückfahrt kommt ja erst am Montag. Hinfahrt war fluffig, an der Autoverladung keine fünf Minuten gewartet, da zuckelte der Autozug auch schon los.

... link  

 
Da gehörste zu den glücklichen
Meine 6 Std sind Rekordwert
13 std mit autoverladung könnt ich auch bieten
Es scheinen aber z.zt weniger Leute auf der Insel zu sein was nicht schlecht is
Aber offensichtlich einige wie das Fischgeschäft in tinnum oder den käseladen in keitum dazu veranlasst hat astronomische Corona-Preise aufzurufen

... link  

 
Ich hoffe mal, der erste Schwung der Abreisenden ist schon weg, bis wir uns gegen Mittag auf den Weg machen.

Mir fehlt ja der Vergleich zu den Vorjahren, aber nach dem, was ich so höre, ist es längst nicht so voll wie sonst.

... link  

 
Halbe Stunde gewartet, da hätte der Weg über Dänemark keine nennenswerte Zeitersparnis gebracht.

... link  

 
Da haste recht
Aber du kennst die Schlange bis bredstedt nicht
Und die düsteren Vorahnungen
Oder die Schlange von rantum zur Verladung
Zum gotterbarmen

Kannste ma sehn wozu Corona gut am sein is
Heut morgen Lauf am Wasser nach Kampen fast menschenleer

... link  

 
Etwas mehr als sechs Stunden waren das gestern auch. Kann man nicht meckern.

Eigentlich überrascht es mich ja, dass so wenig los ist. Wir hatten gedacht, dass viel mehr Leute dort ihr Glück probieren, nachdem es zweifelhaft war, ob Auslandsurlaub klappt. Für uns hat es jedenfalls gut gepasst, sowie es war. Töchterlein ist auch fleißig gestapft, da wäre bei 30 Grad im Schatten eher wenig gelaufen.

... link  

 
Sylt is nich das Mittelmeer und scheint vom Klimawandel wenig beeindruckt zu sei
Für die Gesundung allerdings positiver coronafrei sowieso
Für dich das richtige
Wie soll sich bei dem Wind gestern und heute der Virus festkrallen?

Die zweite Fähre wird übrigens auch viel ausmachen das sich die Lage entspannt hat

... link  

 
jezz musste dich von deinem sylt-urlaub doch schon erholt haben?
oder leidest du noch unter den gruseligen wetterbedingungen im nachhall?
wie sollte es auch anders sein da wo zitterwölfe am sein zu sein sind?
was is da auch zu erwarten?

dich neben der ferien-dialyse zu verwohnhaften wäre nich unbedingt meine idee gewesen
das kann man zitterwölfen nich vorwerfen

ab und zu geh ich da zum markt
an der post kostet der parkplatz bis 11 uhr nix
bis tinnum fahre ich aber zum lidl
wegen dem bio-huhn für 8 euro das kilo
und dem guten rioja
abba über den flughafen
und blitzschnell zurück

unterm strich hättest du mich ja auch fragen könn
und kaum warste wech war die sonne da

dabei haste noch glück gehabt
wenn der wind aus dem osten kommt und es regnet regnet es sich manchma 14 tage ein
der wind kam abba immer aus dem westen

sansibar war ich übrigens noch nie geschweige denn die anderen seltsamen sehenswürdigkeiten aus den 60er jahren
da ham zitterwölfe überhaupt keinen zutritt
bist ja auch bei blogger.de
da biste mich weit voraus

kloppo bei speck der bäckerei in kampen hab ich auch noch nie gesehn weil ich stell mich nich wie blöd in eine corona-schlange
7 uhr bei raffelhüschen wenn die anderen noch im salz liegen muss du parat sein

muskelkater geholt beim lauf
äusserst unerfreulich
is sowieso imma luschtich ab wenningstedt nord musste imma die leute am strand grüssen mit moin
und die verbissenen nacktbadenden um 6 uhr umrunden
auch so ein heiligtum was noch aus alter zeit herausrührt
wie käm ich dazu mich in dieser nachtschlafenden zeit in das meer zu stürzen?
abba is wohl ein ritual

das blödeste
des menschen willen is das himmelreich
da packt einer sein badelaken aus und die sonne geht auf und er macht muslemische verbeugungen
wenn es ihm hilft? dann muss er es halt tun

dann gibt es diese frager?
wo is denn die uwe-düne
zitterwolf: imma streat on
richtungswinkend

man is behilflich wo man kann
was die auf dieser düne wollen muss ich nich ergründen
auch da war ich noch nie

der weg den ich dir geraten hab is heute eine rettungsweg für krankenwagen und für den küstenschutz
früher wurde da mit segelflugzeugen gesegelt um rekorde
1937 weltrekord 40 stunden in der luft
mit gummiband wurden die gestartet
total irre und dann den aufwind am klipp genutzt
mutige männer in ihren fliegenden kisten
ich wär vorher nach keitum gefahren und hätte 10 kerzen angezündet und göttlichen beistand verlangt

bei feinkost-meyer is imma frankfurter autoschau
sollstest du ein lambo-modell da verpasst haben so wirst du es hier erblicken
nur beim ein und ausparken wirds gefährlich
es is nu ma nich jedem gegeben

noch schlimma sind die radfahrer
es gibt für sie keinen führerschein
und so fahren sie auch
gnadenlos mit der vorfahrt im gepäck
in jeder unkenntnis einer verkehrsregel
imma ihr leben aufs spiel setzend

... link  

 
Hätte ja im Vorfeld schon gefragt, wo es lauschig ist, aber ich hatte keine funktionierende Mailadresse von Dir (meine steht bekanntlich links in der Rohrpost-Rubrik).

Sicher, man hätte nicht zwangsweise in Dialysenähe residieren müssen, aber auch sonst alles in Fußreichweite zu haben, war nicht unpraktisch. Konnte ja keiner ahnen, was das für ein Möwen-Hotspot ist. Das fand ich ich übrigens auch in dem sh-z-Zeitungsbericht nicht ganz treffend wiedergegeben, in unserem Carré war weitaus mehr los als auf der Promenade und bei den Wellness-Tempeln.

Die Beobachtung mit den Radfahrern kann ich bestätigen. Ich hatte im Ärztehaus schönen Blick auf die Kreuzung am Sylter Eck, und nur der Geistesgegenwart diverser Autofahrer war es zu verdanken, dass da nichts schlimmeres passierte.

Die Bäckerei Raffelhüschen an der Post macht schon um halb sieben auf, da warte ich natürlich nicht, bis die Masse angetrödelt kommt. Sehr gute Brötchen, muss ich sagen, und die können auch Laugenstangen, was im Norden nicht selbstverständlich ist.

... link  

 
laugenbrötchen is mein favorit
die ham auch ne filale bei meyer

abba is dir aufgefallen wie diszipliniert die alle bei corona sind?
1 A
dabei wurde so ein wirbel gemacht wegen pfingsten
1000 leute dicht beieinander bei der buhne 16
selbst der ministerpräsident kontrollierte die buhne

total lächerlich und abstrus
wenn ich einen strandabschnitt bei hochwasser wo der strand natürlich halbiert is fotographiere und das mit tele hab ich natürlich den skandal den ich haben will

ganz zu schweigen das es erosole bei dem wind gar nicht geben kann
da is doch kein zerlegebetrieb von tönnies wo die luft umgewälzt wird
und bei die strandkörbe
die stehn doch sowieso 1,50 auseinander

gut in westerland gibts auch ne drogenszene
"haste ma ne mark"
meine antwort will ich verschweigen
da bin ich ma nächtens angekommen
abba ne absolute minderheit

traurich isses dann natürlich wenn man in wenningstedt einen obdachlosen sieht
das muss nich sein
abba bei den mieten
da is münchen ja geradezu ein schnäppchen
mehr als vorstellbar

sowas passt nicht ins bild
is skandalös
ein zitterwolf sieht alles

bei die hinfahrt nach dänemark auch
stell dich vor die ham mich rausgewunken und wollten mich kontrollieren
und ich hab nich dran gedacht das das fenster offen war
weil ich doch nur meine passage auflisten wollte

so brüllte ich herum was das für penner sind diese dämlichen dänen und habs nich gemerkt das offene fenster
der polizist war abba auf deeskalation und hat sich zurückgezogen
kam dann später zurück und ich hab in der ferne eine zigarette geraucht mich abregend über die unfähige eu
die grösste unverschämtheit wa ja die trugen alle keine masken
die konversation hat dann meine beifahrerin gemacht - ich wa zu keinem gespräch bereit

man muss sich das mal vorstellen:
halten ihren rüssel in die fahrerkabine - fragen nach corona - und tragen keine masken
das is nich nur keine kontrolle das is irrsinn bar jeder kenntnis des virus
abstände natürlich auch nich nachher eingehalten
also was kontrollieren sie dann?
wie schnell sie selbst infiziert werden?
und für diesen schwachsinn halten sie den verkehr auf?
und wagen es einen zitterwolf herauszuwinken der dringenst zum denhoog muss wegen wasserschaden in althöhlen?

... link  


... comment