Sonntag, 3. November 2019
Fishing Cycling fpr Compliments


Einer der vielen Gründe, warum ich trotz meiner eklatanten Unfitness nicht auf ein E-Bike umsteigen mag: So ein Stahlklassiker macht einfach einen schlanken Fuß. Kaum ein Monat vergeht, in dem ich nicht auf meinen fahrbaren Untersatz angesprochen werde. Besonders die grauen Mäuse in meinem Fuhrpark, das Velo de Mercier und das Chesini (siehe Foto), ernten viel Zuspruch - auch von Leuten, von denen ich es nicht unbedingt erwartet hätte. Neulich hatte mich an der Tanke der Fahrer eines Buckel-Volvos auf das Mercier angesprochen, gestern vor dem Supermarkt war es eine ältere Dame mit erkennbarem Villenviertel-Pedigree, die angesichts meines Chesini-Renners ins Schwärmen geriet. Da radelt man doch gleich noch viel beschwingter mit seinen Einkäufen im Rucksack nach Hause und sagt sich, sooo schlimm kann eine 100-%-Behinderung nicht sein, solange man noch in der Lage ist, so einen scharfen Hobel zu fahren - zumal das ja viel müheloser ist als zu Fuß zum Edeka zu gehen.

... link (33 Kommentare)   ... comment


Samstag, 5. Oktober 2019
Severely disabled
Den Bescheid, der mir 100 Prozent Schwerbehinderung bescheinigt, hatte ich schon länger im Briefkasten. Nach einigem Hin und Her hat mir das zuständige Kreisamt nun auch den Schwerbehindertenausweis zukommen lassen. Die schlechte Nachricht zuerst: Einen Behindertenparkplatz darf ich auch weiterhin nicht nutzen, dafür bin ich wohl noch nicht schwerbeschädigt genug. Ansonsten sind die für mein Merkzeichen "G" verfügbaren Nachteilsausgleiche auch nicht gerade üppig. Um beispielweise ein Jahr lang kostenlos den öffentlichen Nahverkehr nutzen zu können, müsste ich erst eine Wertmarke zu 80 Euro erwerben. Schönen Dank auch, da nehme ich doch lieber die alternativ angebotene Steuerermäßigung für das Darkmobil mit. Darüber hinaus besteht die Möglichkeit, Mehraufwendungen durch die Behinderung steuerlich geltend zu machen, das ist gut zu wissen für den Fall, dass ich tatsächlich mal einen Treppenlift anschaffen muss. Aber bekanntlich ist vom Steuersparen auch noch keiner reich geworden, es ist also nicht so, dass es jetzt gegen Vorlage dieses Stücks Plastik im Scheckkartenformat Vergünstigungen regnet ohne Ende.

... link (11 Kommentare)   ... comment


Freitag, 6. September 2019
Zwischenruf aus Zimmer 8


Das ist nicht das Bild für den ausstehenden Freitagstexter, es illustriert viel mehr, warum ich mich davor immer noch drücke. Ich liege mit schwerer Lungenentzündung in der Klinik - und auch wenn es mir gefühlt schon schlechter gegangen ist, habe ich die Ärzte noch nie so besorgt erlebt. Ist mit der Immununterdrückung natürlich immer eine blöde Kombi. Mit Internet ist es auch nicht weit her, irgendein Android-Update hat mir den Login zerschossen, ich komme also nur während der Dialyse mit einem anderen Zugang ins Netz. Nehmen Sie es also nicht persönlich, wenn ich schweigsam bleibe.

... link (31 Kommentare)   ... comment