Freitag, 12. Februar 2016
Welt der Wunder


Nachdem im Getränkemarkt mein präferiertes Mineralwasser der Marke Geröllsteiner (Name leicht verfremdet) heute nicht zu haben war, griff ich mir halt einen anderen Kasten. Ich meine, hey, sooo groß werden die Unterschiede ja nicht sein, oder? Zu meinem großen Erstaunen sah ich zuhause beim Ausladen, dass das Alternativ-Rülpswässerchen gewissermaßen ein Produkt aus der Region ist - nämlich aus Duisburg-Walsum. Das ist nahe beim Rheinkilometer 793 und einer der Orte am Strom (neben Ludwigshafen-Oppau, Leverkusen, Dormagen und Krefeld-Uerdingen), wo ich nun wirklich nicht nach Mineralwasser bohren würde. Oder handelt es sich um Kühlwasser aus dem Kraftwerksblock, das mit Kohlensäure versetzt und in Flaschen abgefüllt wird? Ich muss das mal bei Gelegenheit recherchieren. Zumindest sagt mir der Mineralien-Vergleichsrechner vön Geröllsteiner, dass die Duisburger Aquint*s-Quelle vom pH-Wert etwas saurer ist, was ich als leichten Nachteil empfinde. Dafür macht sich Kalium etwas rarer, und das ist nun mal der Inhaltsstoff, den ich nach Möglichkeit weiträumigst meiden soll. In diesem Sinne: Wohl bekomms, das Walsumer Wässerchen!

... link (4 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 9. Februar 2016


Nachdem es hier in der Blognachbarschaft zunehmend in Mode kommt, Abstinenzphasen und kommende alkoholbedingte Abstürze vorher anzusagen, möchte ich an dieser Stelle nicht hintenanstehen. Morgen heißt es im Hause 793 nämlich wieder "sieben Wochen ohne". Was insofern ein bisschen schade ist, als ich im Bioladen grad ein Weinchen entdeckt habe, das mir mit seiner feinabgestimmten Mischung aus Frucht und Säure grad sehr gut reinläuft, um es mal sehr unvornehm auszudrücken. Aber ich hoffe, der Stoff ist auch nach dem Ende der Fastenzeit noch verfügbar, eigentlich ist so ein gut gekühlter Weißwein ja auch mehr was für die warme Jahreszeit. Wie auch immer, heute abend sollen die Gläser nochmal klingen - helau, Prost und Mahlzeit - amen!

... link (33 Kommentare)   ... comment


Mittwoch, 3. Februar 2016
Nur Bares ist Wahres


Es dürfte gut und gern 15 Jahre her sein, dass ich auf irgendeiner obskuren Verschwörologenseite erstmals davon las, es gebe sinistre Pläne, das Bargeld abzuschaffen. Ich konnte mir das damals nicht so recht vorstellen, nahm mir aber vor, das Thema im Auge zu behalten. Über die Jahre kamen schon einige Puzzlestücke zusammen, und mittlerweile ist der Krieg gegen das Bargeld wohl mehr oder weniger offiziell erklärt.

Verstehen wir uns nicht falsch: Ich habe überhaupt nichts gegen bargeldlose Alternativen, habe mir voriges Jahr auf meine alten Tage sogar noch eine Kreditkarte besorgt. Aber eine komplett bargeldlose Gesellschaft ist eine totalitäre Scheißidee, die gar nicht energisch genug bekämpft werden kann.

Übrigens wieder mal ein schönes Beispiel dafür, wie eine schöne Verschwörungstheorie, für die sich Leute als paranoide Spinner und Aluhüte beschimpfen ließen, allmählich zur bestätigten offiziellen Lesart wird. Fefe hatte dafür mal Beispiele zusammengetragen: Die Existenz der NSA war jahrelang eine Verschwörungstheorie, dann Echelon, dann dass sie auch Amis abhören. Das Nato-Stay-Behind-Netzwerk war Verschwörungstheorie. Dass die Polizei Undercover-Cops als Provokateure einsetzt, um einen Vorwand zu schaffen, Demonstranten plattzuprügeln, war lange Jahre eine Verschwörungstheorie. Dass auch der Westen unsere Post gelesen hat, nicht nur der Osten, war jahrelang Verschwörungstheorie. Dass die CDU sich über Schwarzgeld finanziert. Dass Atomkraftwerke gefährlich sind und in die Luft fliegen können. Dass in Militärlabors Krankheitserreger tiefergelegt werden, für höhere Tödlichkeit, zum Einsatz im Krieg. Dass Regierungen Gehirnwäsche-Programme haben. Bewaffnete Raumstationen. Orbitale Laserwaffen. Dass Entwicklungshilfe Industrieförderung ist. Dass vorgeblich humanitäre Kriege tatsächlich aus handfesten imperialistischen Gründen wie Ölrechte geführt werden. Hey, sogar dass der Westen in fernen Ländern an Putschen beteiligt ist, war mal nur eine Verschwörungstheorie. Oder dass Geheimdienste Drogen schmuggeln.

Was bleibt also noch an unbestätigten Verschwörungstheorien? Chemtrails, Echsenmenschen und die Bielefeld-Sache. Es bleibt also spannend.

... link (94 Kommentare)   ... comment