Montag, 26. September 2016
Aus dem Ressort "Vermischtes"
Weil alle Welt grad um eine mäßig unterhaltsame Fernsehsendung aus dem Dritten Programm trauert: Ich muss gestehen, dass ich (solange ich überhaupt noch Fernsehen guckte, also bis etwa 2002) keine einzige Folge von "Zimmer frei" von Anfang bis Ende gucken konnte, ohne umzuschalten. Was ich nicht mal unbedingt der Sendung anlaste, wahrscheinlich liegt's an mir und meinem eher selektiven Interesse an irgendwelchen Halbprominenten und solchen, die es werden wollen. Um das Thema mit einer halbwegs steilen These abzuschließen: Man muss es leider sagen, dass das Format mit den Weg bereitet hat für Promi-Big Brother und ähnliche Unterhaltungsgülle des Unterschichtenfernsehens.

#

Das war dieser Tage lustig, als ich beim Mörsenbroicher Ei Richard Gleim traf, den ich bis dato nur von seinem Blog kannte. Was ich nicht wusste: dass an dem Tag in der Innenstadt-Ausgabe der "Rheinischen Post" ein Artikel über ihn drin war und er mehrfach von Passanten drauf angesprochen wurde. Wenn ich das geahnt hätte, wäre ich vielleicht zu schüchtern gewesen, um ihn auch anzusprechen.

#

Dass es beim Rennradfahren nicht darum geht, möglichst schnell von A nach B zu kommen, sage ich ja schon seit Jahren. Jetzt lässt sich ein Philosphie-Professor der Universität Wien über die Faszination dieses Verkehrsmittels aus, und ich muss sagen, ich finde mich da in fast allen Aussagen wieder. Zur Lektüre hier entlang und vielen Dank nochmal an @rollinger für den Link!

... link (0 Kommentare)   ... comment


Dienstag, 13. September 2016
Vier Kurbeln für ein Halleluja


Zum ausführlichen Tourbericht bitte hier entlang. Und für allzu Eilige zum zweiten Teil.

... link (8 Kommentare)   ... comment


Donnerstag, 8. September 2016
And then there were three


Der Sommer geht in die Verlängerung, und ich hoffe inständig, dass das schöne Wetter auch übers Wochenende noch anhält. Denn Samstag früh wollen wir (also meine Brüder und ich) von der Bergstraße nach Badisch-Sibirien radeln und tags drauf zurück. Leider hat sich john793, der Jüngste, eine schwere Erkältung eingehandelt, sein Start ist also mehr als fraglich. Und das, wo er sich extra ein schickes neues Rennrad angeschafft hat. Zu dritt kann man natürlich auch noch schön kreiseln (ich denke da mit Freuden an die Büttgener Herbst-RTF mit Herrn Cut und Aphro Child zurück), aber schade ist es natürlich schon, denn eigentlich war es unser Wunsch, endlich mal alle zusammen auf Tour zu gehen. Ich war vor fast 40 Jahren mit den beiden Älteren schon mal von Mannheim aus zur buckligen Verwandtschaft gefahren und vor 20 Jahren nochmal zu zweit mit john793 von Heidelberg aus.

Das dürfte diesmal nicht ganz so anstrengend werden, den Katzenbuckel und das darauf folgende Auf und Ab sparen wir uns diesmal. Da wir nahe Seeheim-Jugenheim starten, bietet es sich an, über Dieburg an den Main zu rollen und lieber ein paar Kilometer flachen Umweg zu fahren als uns über den kompletten Odenwald zu quälen. Sowohl matthew793 als auch luke793 sind dieses Jahr noch nicht viele Höhenmeter gefahren, aber für längere Flachstrecke mit zwei moderaten Anstiegen sollte die Puste eigentlich reichen. Wer mag, darf für die rasche Genesung von john793 ein kleines Stoßgebet zum Himmel schicken - oder zumindest beim Wettergott eine kleine Fürbitte für günstige Witterung loswerden. Vielen Dank!

... link (24 Kommentare)   ... comment