Freitag, 6. September 2019
Zwischenruf aus Zimmer 8


Das ist nicht das Bild für den ausstehenden Freitagstexter, es illustriert viel mehr, warum ich mich davor immer noch drücke. Ich liege mit schwerer Lungenentzündung in der Klinik - und auch wenn es mir gefühlt schon schlechter gegangen ist, habe ich die Ärzte noch nie so besorgt erlebt. Ist mit der Immununterdrückung natürlich immer eine blöde Kombi. Mit Internet ist es auch nicht weit her, irgendein Android-Update hat mir den Login zerschossen, ich komme also nur während der Dialyse mit einem anderen Zugang ins Netz. Nehmen Sie es also nicht persönlich, wenn ich schweigsam bleibe.

... comment

 
Scheiße, ich drücke ihnen ganz fest die Daumen, dass Sie die Lungenentzündung möglichst schnell wieder los werden!

... link  


... comment
 
Alles Gute.

... link  

 
Sie müssen Herr M. , Sogar weiterhinaus als ich zu träumen wage, das dialysegerät muss, die Welt um sie herum im analogen muss, im digitalen natürlich auch, auch wenn auf die kein Verlass ist, die Welt muss, alles was darüber hinaus führt muss auch, und wenn wir es erzwingen. Nur die scheiß lungenentzündung soll gar nichts dürfen. Nicht in ihrem Fall.

... link  

 
Ich stimme dem Herrn Schizophrenisten hier in allem zu.

... link  

 
@alle:
Ihre guten Wünsche scheinen nicht vergebens gewesen zu sein. Das Fieber ist seit gestern komplett weg. Ich huste noch viel rum, und die Sauerstoffaufnahme ist auch noch ausbaufähig, aber so happy wie gestern habe ich die Ärzte noch nie erlebt. Damals nach dem Herzstillstand waren die ja mehr so "Was machen Sie denn für Sachen", aber gestern war es echt emotional. Ich hätte mit der Sache auch keine zwei Tage später kommen dürfen.

Jetzt noch eine Bitte: Könnten Sie Ihre guten Wünsche jetzt mal auf meine Frau (und meine Tochter) richten? Die sind ja auch von irgendwas angeknockt, möglicherweise ist ein Familiending, und nur bei mit hat es wegen der Immununterdrückung viel stärker zugeschlagen. Was ich sagen will: Meine Frau hat trotzdem im Büro und zuhause die ganze Woche über volles Programm gegeben und liegt jetzt flach. Es ist für mich eh ein Wunder, was ihre Akkus die letzten beiden Jahre alles hergeben haben, wenn es drauf ankam. Ohne sie hätte ich mich mehr als ein mal aufgeben, der eigentliche Kämpfer der Familie ist tatasächlich sie und nicht ich, viel von meiner Kraft zum Weiterkämpfen habe ich von ihr. Sollte ich hier trotz aller Bemühungen nicht mehr lebend rauskommen und von dem alten Mann mit Bart gefragt werden, was ich denn so geleistet hätte im Leben, dann werde ich antworten: "Im Grunde nichts, aber irgendwie ist es mir trotzdem gelungen, die beste Frau von allen klarzumachen."

Das musste auch mal gesagt werden.

... link  

 
Schnüff ... da heult sie ...
Und wir haben es tatsächlich geschafft, hier völlig unabgesprochen in DERSELBEN Minute reinzuschreiben. Ich halt (mit ganz frischem Login und etwas unbeholfen) unter dem falschen Kommentar. Aber hey: 14:02 Uhr!
Das sagt doch schon wieder alles.
Und kämpfen tun wir natürlich alle und immer zusammen! <3 <3 <3

... link  

 
Joah, das ist mal wieder so f*cking unbelievable - und so geht das schon seit Jahren. Habe auch Pipi in den Augen.

... link  

 
Die besten Wünsche auch an die Dame und das Fräulein der Dunkelkammer - geht klar : )
Weiter so!! Schön, daß das Fieber nachläßt.

... link  

 
Mannomann, jetzt sitze ich hier bei meinem Freitag-Day-Off Lunch über dem scharfen roten Enten-Curry und heule bei diesem Ausdruck von so viel Liebe und Anerkennung für die Frau! (Lassen wir die Drumherum Mal glauben, dass ich das scharfe Zeug nicht vertrage.) Ich bin sicher, sie hat das sowas von verdient, und hoffe es geht ihr und dem Fräulein schon besser - und bei dir hat es sich hoffentlich auch weiter positiv entwickelt.
Hier sind weiter die Daumen gedrückt!
Macht weiter, ihr Kämpfer!

... link  


... comment
 
Ochnö. Werden Sie, bitte, gesund. Und: bald.

... link  


... comment
 
Von Herzen alles Gute und rasche Besserung.

... link  


... comment
 
ach so ein scheiß!

Gute Besserung und Erholung wünsche ich dir - und soll ich auch vom Göttergatten ausrichten.

... link  


... comment
 
Eine schwere Lungenentzündung ist gemein, das hätte es bei Ihnen nun wirklich nicht auch noch gebraucht. Ich denke an Sie und wünsche Ihnen, dass Sie wenigstens davon rasch wieder genesen.

... link  


... comment
 
Alles Gute.

... link  


... comment
 
verfkkkt

... link  


... comment
 
Hach, was tun Sie denn... ganz fixe Genesung!
Alle Daumen gedrückt!!

... link  


... comment
 
oh je, wie schrecklich. Das hört sich wirklich überhaupt nicht gut an. Aber außer Abwarten, Daumendrücken und ganz viel gute Wünsche schicken, kann man wohl wenig tun.
So eine Lungenentzündung hätte es jetzt wirklich nicht mehr gebraucht.

... link  


... comment
 
Das ist doch alles Mist, wir lehnen das ab. Alle Daumen sind gedrückt, von Herzen alles Gute!

... link  


... comment
 
Gute Besserung!

... link  

 
Gute Besserung!!

... link  


... comment
 
Gute Besserung! Ich drücke alle Daumen!

... link  


... comment
 
Mann, hier ein Kraftstrahl!! Und die die besten Genesungswünsche!

... link  

 
Schön durchhalten ...
... und bald gesund werden! <3

... link  

 
Es freut mich zu hören, dass Ihr Fieber wech ist! Ich drücke weiter die Daumen, und schließe Ihre Familie in meine Gebete ans Spaghettimonster mit ein!

... link  


... comment
 
Verfluchte Scheiße, ihnen dreien alles Gute und alle nötige Kraft!

... link  


... comment
 
Auch hier sind die Daumen fest gedrückt. Bringen Sie das irgendwie hinter sich!

... link  

 
Alter, das schafft Du! Ganz bestimmt!

Dreimal Daumen hoch!

... link  


... comment
 
Mann, Mann, Mann, ich sitz hier vor dem Bildschirm und staune. Alles Gute Ihnen allen.

... link  


... comment
 
Huch...
...was muss ich denn hier lesen, kaum ist man ein paarundzehn Jahre nicht hier? Was machen Sie denn für Sachen? Ich schicke auf jeden Fall auch mal gute Wünsche auf dieser Route. Vor allem, weil ich erfahren habe, dass es mitunter ganz gut tut, auf allen Kanälen was Aufbauendes zu lesen. Also alles hopp und baldige Genesung!

... link  

 
Ja, es ist viel passiert, seit wir zusammen im Café International Blogtexte zum Besten gaben. Vor zehn Jahren habe ich das Rennradfahren für mich wiederentdeckt, und seit viereinhalb Jahren mache ich mit einer fiesen Autoimmunerkrankung rum, neuerdings mit einem Behinderunsgrad von 100 Prozent. So kanns gehen...

... link  


... comment