Mittwoch, 10. Oktober 2018
Besorgte Neubürger
Es gibt ja das berufsständische Klischée, dass Journalisten gerne mit Taxifahrern plaudern, weil letztere für den manchmal leicht entrückten Medienmenschen so etwas wie "Volkes Stimme" darstellen. Seit ich drei Mal die Woche mit dem Taxi zur Dialyse und zurück kariolt werde, kriege ich jedenfalls reichlich O-Töne von Otto Normalverbraucher (mit und ohne MiHiGru) zu hören. Oft machen sich die Fahrer zum Thema Flüchtlinge Luft, selten völlig ablehnend, aber überwiegend eben doch besorgt. Der Fahrer heute morgen toppte es aber noch, als er meinte, wenn Frau Merkel diesen UN-Migrationspakt unterschreibe und dann praktisch jeder hierherkommen könne, würde er sich überlegen, nach Norwegen auszuwandern. Mit Blick auf sein eher südländisches Erscheinungsbild und den Akzent konnte ich mir die politisch inkorrekte Frage dann doch nicht verkneifen, wo er den ursprünglich herkomme.

"Aus Marokko."

... link (25 Kommentare)   ... comment